Neues Rettungsboot in Dienst gestellt

Für die Stadt Hammelburg ist 2016 ein Festjahr, 1300 Jahre als "älteste Weinstadt Frankens" gilt es gebührend zu feiern.

Auch die DLRG Hammelburg hat Grund zu feiern, konnte sie am 22.05.2016 offiziell ein neues Motorrettungsboot für den Katastrophenschutz und den Rettungsdienst in Dienststellen.

Am 22.05.16 wurde das neue Boot auf den Namen "Winfried" getauft.

Geehrt wird damit Dr. Winfried Benner, der nicht nur Gründungsmitglieder der DLRG Hammelburg vor 60 Jahren war, sondern auch in der Stadt Hammelburg als Bürger aktiv war.

Besonders der Sport und die Entwicklung der Jugend waren Dr. Benner ein Anliegen.

Für den Rettungsdienst im Landkreis bedeutet die Übergabe des Bootes ebenfalls eine Bereicherung, wird doch modernstes Rettungsgerät vor Ort bereitgestellt.

Bundeswettbewerb Retten und Schwimmen 2014

Seit 20 Jahren wird von der DLRG, dem Verband der Reservisten und dem Deutschen Bundeswehrverband der Wettbewerb Retten und Schwimmen für Soldaten ausgelobt.

Ausgezeichnet werden die Gliederungen und Einheiten, mit den meisten Ausbildungen im Schwimmen und Rettungsschwimmen bei der Bundeswehr .

Seit 20 Jahren nimmt der Ortsverband Hammelburg erfolgreich an diesem Wettbewerb teil und belegte in seiner Klasse (DLRG Ortsverbände -Bundeswehr) immer die vorderen Plätze.

So auch in diesem Jahr, die Leistungen aller Ausbilder der DLRG Hammelburg reichten aus, den 3. Platz in der Vergleichsgruppe Bundeswehr Ortsverbände der DLRG zu erringen.

Zusätzlich konnte J. A.A. Kühner auch den Pokal für den 3. Platz in der Vergleichsgruppe der Ausbildungseinrichtungen der Bundeswehr entgegennehmen. Jonas Kühner führte mit seinem Team an der Universität der Bundeswehr in Neubiberg erfolgreich Ausbildungen im Schwimmen und Rettungsschwimmen durch. 

Stellvertretend für den Ortsverband nahm Leutnant zur See Jonas Alves Alcantara Kühner den Pokal in Warendorf, an der Sportschule der Bundeswehr entgegen.

Bayerische Rettungsmedaille für Patrick Plitt

München (17.07.2015) – Der Ministerpräsident des Freistaates Bayern, Horst Seehofer verleiht Herrn Patrick Plitt vom DLRG Ortsverband Bundeswehr Hammelburg e.V die Bayerische Rettungsmedaille.

Ministerpräsident Horst Seehofer hat am 17. Juli 2015 in einem Festakt in der Münchner Residenz die Bayerische Rettungsmedaille an 87 Lebensretter aus ganz Bayern verliehen. Außerdem überreichte er 47 Personen die Christophorus-Medaille. Seehofer: „Bayern ist stark, weil sich die Menschen in unserem Land nicht wegducken. Die Menschen sehen die Not anderer und sind auch bereit, Verantwortung für andere zu übernehmen. Dieser Zusammenhalt macht Bayern aus.“

Die Herren Plitt und van Aken haben am 7. September 2013 im Gebirge bei Arenzano (Italien) eine Frau, die auf einer schmalen Passage ausrutschte und in einen Geröllhang stürzte, gerettet.

Dabei mussten sie ohne Sicherung gegen Steinschlag zur Schwerverletzten klettern, um sie gegen weiteres Abrutschen zu sichern. Es bestand ständig die Gefahr eines Steinschlages. 

Wir sind Stolz darauf, dass wieder ein Mitglied des DLRG Ortsverband Bw Hammelburg eine Auszeichnung für die Rettung von Menschenleben erhält.

Herzlichen Glückwunsch Patrick, weiter so.

Wir. Retten Leben. Ehrenamtlich!

Neue Heimat für die Rettungshundestaffel

Die Rettungshundestaffel der DLRG Hammelburg hat ihre Heimat am Stützpunkt Dettelbach gefunden.

 

Es gibt viele Gründe, warum die Hilfe von Rettungshunden sinnvoll ist.
Aber egal wie die Notsituation der betroffenen Personen aussieht, eines ist sicher.
Die betroffenen Menschen brauchen Hilfe, möglichst schnell und möglichst effektiv. Rettungshunde beweisen immer wieder dass sie, zusammen mit Ihrem Hundeführer und dem Helfer, diese Hilfe leisten können! 

Wir. Retten Leben. Ehrenamtlich!

JET - Jugend-Einsatz-Team

Kinder und Jugendliche fit machen für den Wasserrettungsdienst

Den Nachwuchs im Ehrenamt zu fördern und zu motivieren ist keine leichte Aufgabe, Dank der Unterstützung durch die RTL Stiftung ist es der DLRG in Bayern nunmehr möglich neue Projekt umzusetzen.

Der DLRG OV Bw Hammelburg führte an zwei Wochenenden mit Jugendlichen Ausbildungen und Workshops durch.

Vom 5. Mai bis zum 08. Mai am Starnberger See und vom 14. Mai bis zum 24. Mai im Ostseebad Rerik.

Im Mittelpunkt stand die Kinder- und Jugendgerechte Ausbildung im Sanität- und Wasserrettungsdienst. 

Rettungsschwimmer bei der Anwendung des Spineboard im Wasser
Bergung von Patienten aus dem Wasser
An Land bringen
Omanschaft und Einweisung in das Boot
Jugend Einsatz Team vor der Wasserrettungsstation Ostseebad Rerik
Übung mit dem Rettungsbrett
Wachdienst am Starnberger See
Zu Besuch beim ADAC Rettungshubschrauber Murnau
Nicht die Karibik, die Ostsee bietet diesen Anblick